Google Analytics auf Google Analytics 4: So klappt der Wechsel

Migration von Google Analytics auf GA4 - So planst du den Umzug sorgenfrei

Veröffentlicht am: 11.08.2022

Lesedauer

7 Minuten

Google Analytics ist eines der meistgenutzten Datenerhebungstools für Websites weltweit. Nun kommt der Wechsel auf GA4 und alles wird anders. Wie plant man den Wechsel, damit keine Datenverluste entstehen?

Egal ob E-Commerce, digital Marketing oder Analyse von Websitedaten zu Suchmaschinenoptimierungszwecken: Google Analytics ist weltweit eines der populärsten Datenerhebungsinstrument für Websites. Nun kommt eine der grössten Veränderungen auf uns zu: Der Wechsel von dem altbekannten Universal Analytics hin zu Google Analytics 4! Obwohl es eine bedeutende Veränderung ist, lässt sich der Wechsel auf GA4 mit einer seriösen Planung relativ unkompliziert vollziehen. Wir erklären dir im Folgenden, warum der Wechsel nötig ist und wie du am besten vorgehst.

Was ist eigentlich GA4?

Die Abkürzung GA4 steht für Google Analytics 4. Es ist die neue Property von Google Analytics und wurde am 14.10.2020 von Google als neue Version vorgestellt. [1] Obwohl Google Analytics 4 seit Anfang 2022 nicht mehr in der Beta Version zur Verfügung steht, ist die Property noch im ständigen Wandel. Viele Funktionen werden erst jetzt implementiert und auch da und dort werden Änderungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen. Diese kontinuierlichen Veränderungen und Anpassungen an angebotenen Features verunsichern viele Webseitebetreiber verständlicherweise.

Google Analytics 4 bietet aber unter anderem die folgenden Funktionen [2]:

  • Erhebung von Website- und App-Daten für ein besseres Verständnis der Customer Journey
  • Verwendung von Ereignissen statt sitzungsbasierter Daten
  • Datenschutzeinstellungen wie Analysen ohne Cookies sowie Verhaltens- und Conversion-Modellierung
  • Prognosefunktionen für Orientierungshilfen ohne komplizierte Modelle
  • Direkte Einbindung in Medienplattformen für mehr Interaktionen

Warum ist der Wechsel von UA auf GA4 nötig?

Universal Analytics (auch UA oder GA3 genannt) wird offiziell per 1. Juli 2023 von GA4 abgelöst. Dies hat zur Folge, dass die bestehenden UA Properties ab diesem Zeitpunkt keine neuen Daten mehr erheben. Neue Daten fliessen also nur noch in die GA4 Property ein. Wenn keine GA4 Property vorhanden ist, werden keine neuen Daten ab dem 1. Juli 2023 mehr getrackt.
Falls Google Analytics 360 im Einsatz ist, endet die Frist für die Verarbeitung per 1. Oktober 2023. [3]

Ein Blick auf die neue Benutzeroberfläche in GA4.

Was passiert, wenn ich nicht auf GA4 wechsle?

Nach Ablauf dieser Frist, werden die Daten noch jeweils für mindestens 6 Monate zur Verfügung stehen. Ein genaueres Datum hat Google jedoch noch nicht bekannt gegeben. Deshalb empfehlen wir, die Berichte von bisherigen Daten zu exportieren. [3]
Diese Daten stellen für viele Webseitenbetreibende eine wichtige Grundlage für strategische und operative Entscheide dar. Deshalb empfiehlt iqual die möglichst rasche Umsetzung von GA4, sodass eine nahtlose Messung garantiert werden kann und bereits Vergangenheitsdaten für allfällige Vergleiche zur Verfügung stehen. Ansonsten wird riskiert, dass ab dem 1. Juli 2023 keine Messung mehr möglich ist.

Was passiert mit meiner Universal Property?

Die bestehende Google Analytics Property und die neue GA4 Property können problemlos nebeneinander Daten aufzeichnen und die Universal Analytics-Property bleibt unverändert. Somit behält die UA Property bis zum 30. Juni 2023 ihren bisherigen Nutzen. 

Wie wechsle ich auf Google Analytics 4?

Die Standardeinrichtung für GA4 ist relativ schnell erledigt und kann bereits innerhalb ca. 1h aufgesetzt werden. Dafür gibt es den praktischen GA4-Einrichtungsassistenten. [4]

In einem separaten Blogbeitrag werden wir dir in Kürze eine ausführliche Schritt-für-Schritt Anleitung zum Aufsetzen und Dokumentation aller Funktionen zur Verfügung stellen.

Der Einrichtungsassistent in Google Analytics 4 hilft beim initialen Aufsetzen.

(Bildnachweis: https://support.google.com/analytics/answer/9744165 , Abruf: 10.08.2022)

Welche Auswirkungen hat der Wechsel auf GA4 auf meine bisherigen Messwerte?

Der Wechsel auf eine neue Property bringt noch einen weiteren Vorteil: Die Überprüfung der bisherigen Messpunkte auf deren Sinnhaftigkeit. Der bevorstehende Wechsel kann als Gelegenheit kann genutzt werden, um das bisherige Messkonzept zu hinterfragen und nur noch notwendige Messpunkte auf die neue Google Analytics 4 Property zu implementieren. 

Obwohl GA4 neu mit Ereignissen und nicht mehr mit Zielvorhaben arbeitet, können alle bisherigen Messpunkte auch für GA4 implementiert werden.

Wir empfehlen für die Messung den Google Tag Manager auf der Seite zu implementieren, sofern dieser nicht bereits eingerichtet ist. Über den Google Tag Manager können nach der Erstellung der GA4 Property problemlos die Google Analytics 4-Tags eingerichtet werden, welche die Messung von individuellen Messpunkten ermöglicht. [5]

Wie führt iqual den Google Analytics Wechsel durch?

Bei allen grösseren Kunden von iqual wurde die GA4 Property standardgemäss bereits das erste Mal im Dezember 2020 umgesetzt. iqual ist bestrebt daran, möglichst rasch Industriestandards zu adaptieren und mit den neusten Technologien mitzugehen. So profitieren einige Kunden bereits von mehr als 2.5 Jahren Verlaufsdaten beim Wechsel am 1. Juli 2023. 

iqual übernimmt gerne die Einrichtung der neuen GA4 Property für dich. Dazu wird lediglich ein Administrator-Zugang für das Analytics Konto benötigt. Dies ist ganz einfach, einzige Voraussetzung ist, dass die Person Administrator des Kontos sein muss:

  1. Gehe im angemeldeten Analytics unten links auf «Verwaltung»
  2. Klicke unter «Konto» auf «Zugriffsverwaltung für Konto»
  3. Klicke oben rechts auf den blauen Button mit dem weissen «+» und klicke auf «Nutzer hinzufügen»
  4. Gib anschliessend die von iqual mitgeteilte E-Mail-Adresse ein
  5. Unter «Standardrollen» wählst du «Administrator» aus
  6. Anschliessend klickst du auf «Hinzufügen»

Wir erhalten anschliessend eine E-Mail mit der notwendigen Berechtigung. Alternativ kann bestehenden Nutzern eine höhere Rolle vergeben werden. Dazu gehst du wie folgt vor:

  1. Gehe im angemeldeten Analytics unten links auf «Verwaltung»
  2. Klicke unter «Konto» auf «Zugriffsverwaltung für Konto»
  3. Klicke beim zu ändernden Nutzer auf die drei Punkte und wähle «Kontodetails für Nutzer ansehen»
  4. Wähle auf Konto-Ebene die derzeitige Funktion oder das Stift-Symbol an
  5. Ändere die Standardrolle auf «Administrator»
  6. Klicke auf «Speichern»

Gerne analysieren wir für dich die bestehende Messung und geben Empfehlungen für ein Messkonzept ab.

Kontinuierliche Messung durch zeitigen Wechsel auf GA4

Die Messung von Daten auf einer Website ist für alle Arten von Unternehmen oder auch privaten Seiten wichtig, um das Nutzerverhalten und den Erfolg einer Website einzuschätzen. Damit auch ab dem 1. Juli 2023 eine Messung mit Google Analytics möglich ist, ist der Umstieg auf GA4 unumgänglich. iqual empfiehlt die Einrichtung möglichst frühzeitig vorzunehmen, sodass mehr Vergangenheitsdaten zur Verfügung stehen. Der Umstieg ist relativ simpel und detaillierte Anpassungen an Messungen können nach dem initialen Einrichten vorgenommen werden. Gerne unterstützen wir dich dabei oder übernehmen die Einrichtung für deine Website.

Hast du noch weitere Fragen zum Wechsel von Google Analytics (UA) auf Google Analytics 4?

Oder wünscht du dir bei der Umstellung Unterstützung durch eine*n erfahrene*n Spezialist*in?

Dann nimm doch jetzt einfach unverbindlich mit mir Kontakt auf, ich berate dich gerne zum Thema.

Deine Ansprechperson

Fabienne Lagger
BERATUNG

Fabienne Lagger

Head of Online Marketing, Senior Project Manager

Email
f.lagger@iqual.ch
Phone
+41 31 550 50 22

Neuen Kommentar hinzufügen