Drupal Agentur in Bern, Schweiz

Mit einem Content Management System (CMS) verwalten Sie die Inhalte und das Design Ihrer Website. Ein CMS ist folglich die Basis für Ihre online sichtbaren Texte, multimedialen Inhalte, den Shop und weitere Elemente. Damit Sie gerne mit so einem System arbeiten, sollte es benutzerfreundlich, flexibel und erweiterbar sein. Drupal, das weltweit am meisten eingesetzte Open Source CMS im Enterprise-Umfeld, erfüllt alle diese Anforderungen. 

Drupal-CMS-Agentur in Bern gesucht?

Sie möchten wissen, ob Drupal für Ihre Website als Content Management System in Frage kommt? Oder suchen direkt nach einer Agentur, die auf Drupal spezialisiert ist? Dann sind Sie bei der Internetagentur iqual richtig.

ACQUIA Certified Grand Master Drupal 8

Wir sind mit der höchstrangigen Drupal-Zertifizierung - dem Certified Grand Master Drupal 8 - ausgezeichnet. Die Grand Master-Akkreditierung bestätigt höchste Kenntnisse und Fähigkeiten in verschiedenen Bereichen von Drupal, von der Webentwicklung bis zur Drupal Core API und wird mit dem bestehen mehrerer Prüfungen (Entwickler, Frontend und Backend) verliehen.

Die 8 zentralen Vorteile von Drupal

Drupal ist das am weitesten verbreitete CMS im Corporate Umfeld und technische Basis von weltweit bekannten Websites wie z.B. teslamotors.com, amnesty.org oder economist.com.

Maximal benutzerfreundliches System, geringer Ausbildungsaufwand und dank dem von iqual entwickelten PageDesigner und Seitenmanager bei Endnutzern äusserst beliebt.

Grosse und aktive Entwicklercommunity mit vielen Plug-ins und Modulen sowie Standardschnittstellen zu Drittanbietern, Software und Tools.

Komfortable Rechteverwaltung, sodass jedem Benutzer diejenigen Komponenten eines Moduls freigeschaltet werden, die er wirklich braucht (Bilder einfügen, Inhalte mit Texteditor bearbeiten, usw.).

Drupal ist nicht nur bei zehntausenden von KMU im Einsatz, sondern auch bei national und international bekannten Unternehmen wie z.B. Deutsche Bahn, Flixbus, Greenpeace, Migros, Mobiliar, Ruag, Novartis, Sony, Schweizer Tourismus-Verband, VW, Wander, usw.

Open Source, d.h. es fallen grundsätzlich keine Lizenzkosten an

Viele nützliche Features wie Mobile und Content First, Mehrsprachigkeit, HTML5 und Webservices sind bereits im Kern enthalten.

Durch die aktive Community, die Drupal stetig weiterentwickelt, steht zudem eine Vielzahl von Plug-ins zur Verfügung.

iqual setzt auf das CMS Drupal

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung mit diversen Open-Source- und proprietären Systemen bevorzugen unsere Webentwickler das Open Source Content Management System Drupal. Denn das modulare CMS Drupal bietet eine Komplettlösung für Internet, Intranet und Extranet, die auch in Zukunft State of the Art sein wird. Dank dem von uns entwickelten PageDesigner und dem Seitenmanager ist es zudem äusserst benutzerfreundlich. Änderungen an Ihrer Website können Sie somit ohne Programmierkenntnisse selbständig durchführen. Ob für einfache Websites oder komplexe Enterprise-Business-Lösungen – Drupal ist unsere erste Wahl für Website-Projekte. Übrigens: Auch unsere eigene Website basiert auf Drupal 8.

Was ein Auto mit einem CMS zu tun hat

Ein CMS ist im Grunde genommen ein Auto: Es transportiert Inhalte von A nach B. Sprich: Ein CMS hilft Ihnen dabei, Ihre Inhalte und Ihre Produkte online zu bringen und sie so zu präsentieren, dass Sie diese verkaufen und vermarkten können. Ob Sie einen Webshop, eine Corporate Website, einen Blog, eine Webplattform, eine digitale Plattform, ein Webportal oder Kombinationen davon benötigen: Es gibt jeweils besser und schlechter geeignete Content Management Systeme. Wir zeigen Ihnen auf, warum für iqual und für unsere Kunden Drupal das beste CMS geworden ist.

Und weil wir schon beim Auto sind: Um es zu fahren, müssen Sie heute kein Automechaniker mehr sein. Schon nach ein paar Fahrstunden setzen Sie sich rein, starten es und fahren los. Genau dasselbe haben wir uns bei der Wahl des besten CMS zum Ziel gesetzt: Sie müssen kein Webmaster mehr sein, um es zu bedienen. Denn nur ein CMS, mit dem Sie und Ihre Mitarbeitenden gerne arbeiten, ist ein gutes CMS. Deshalb muss das Content Management System letztlich benutzerfreundlich sein.

«Nur ein CMS, mit dem Sie und Ihre Mitarbeitenden gerne arbeiten, ist ein gutes CMS.»

Drupal ist technisch gesehen das CMS der Wahl

Aus Auftraggebersicht ist die Benutzerfreundlichkeit eines CMS nur ein Bestandteil des Anforderungsprofils. Im Vordergrund stehen vor allem Responsiveness, kurze Ladezeiten und hoher Pagespeed, vollständige SEO-Unterstützung, strukturierte Daten und mehr. Dazu muss es flexibel, sicher und erweiterbar sein, damit es für die Anforderungen von morgen geeignet ist. Drupal bringt von seiner Struktur her Flexibilität, Sicherheit, Skalierbarkeit und Erweiterbarkeit mit.

Drupal wird mit dem PageDesigner optimal bedienbar

Einzig bei der Anwenderfreundlichkeit konnte Drupal bisher noch nicht vollumfänglich punkten, denn es gilt als mächtig, schwer zu erlernen und als abstrakt. Doch das haben wir mit unseren Eigenentwicklungen PageDesigner und Seitenmanager beseitigt. Denn dadurch konnten wir das Aufsetzen der Website selbst mit den richtigen Schriften, dem gewünschten Grundlayout sowie im Anschluss das Editieren von Texten und Hinzufügen von Bildelementen, das Erstellen von Unterseiten standardisieren und so vereinfachen, dass Sie mit Drag und Drop Ihre Webseiten einfach erstellen und ergänzen können.

«Wenn Sie bei iqual eine Drupal-Website bestellen, haben Sie sozusagen den 5er unds Weggli: die Mächtigkeit eines Open-Source-Systems kombiniert mit einer einfachen Bedienung.»

Stimmen zu Drupal

Philippe von Bergen, CTO und Entwickler des Drupal PageDesigners bei iqual, hat mögliche Fragen beantwortet, die sich in Zusammenhang mit Drupal stellen.

Was bietet Drupal generell?

Drupal gewährleistet:

  • eine Basis, die auf modernsten Technologien und Techniken aufgebaut ist
  • Datenhoheit
  • integrierte Funktionalität zur Abbildung von Geschäftsprozessen
  • eine weitgehende SEO-Unterstützung
  • die Möglichkeit, mehrsprachige Websites zu erstellen
  • eine Community-basierte Sicherheits- und Funktionsprüfung von Modulen

Welche Erfahrungen machten Sie mit Ihrer Drupal-Weiterentwicklung bei den Kunden?

Viele Kunden sind überrascht, wie viele Optionen wir Ihnen dank Drupal bieten können. Die Geschwindigkeit, mit der wir Änderungen und Erweiterungen vornehmen können, hat schon zu viel Lob geführt. Dabei spielen eben die Vorteile von Drupal. Denn die Entwicklung mit Drupal erlaubt es uns, individuell auf die Bedürfnisse des Kunden einzugehen. Das System hat eine offene Architektur, ist eine Open Source Software und bietet unzählige Erweiterungen. Diese Kombination macht es uns möglich, unterschiedlichste und auch hohe Anforderungen abzudecken.

Ausserdem ist es für unsere Kunden sehr positiv, dass sie dank unserem selbst entwickelten PageDesigner alle Anpassungen am Inhalt selber vornehmen können. Sie sparen dadurch Zeit, schonen das Budget und sie können Verantwortung für ihre Website übernehmen. Das führt zu besseren Projekten und zu zufriedenen Kunden.

Was sagen Sie einem Kunden, wenn er eine WordPress-Seite möchte?

Grundsätzlich ist WordPress eine Software für Blogs und nicht für Websites und das merkt man ihr an. Zudem ist WordPress mittlerweile doch eher veraltet, denn der Code ist noch derselbe wie vor 15 Jahren. Klar kann man sehr viele Plug-ins installieren, doch sie werden von niemandem geprüft und können dadurch eine Website buchstäblich kaputt und unbrauchbar machen. Gerade wenn man eine hochmoderne Website benötigt, wird jeder Entwickler alles individuell umbauen müssen. Da viele zentrale Plug-ins für WordPress nicht Open Source, sondern mit Lizenkosten verbunden sind, man muss bei WordPress eine Lizenz dafür kaufen und die Plug-ins dann von lizenzierten Agenturen anpassen lassen. Dadurch wird die Abhängigkeit vom Entwickler richtig gross und Kosten kann man schwer abschätzen. Auch den Weiterentwicklungen sind Grenzen gesetzt, denn eine Funktionalität zur Abbildung von Geschäftsprozessen ist nicht machbar. Ausserdem wird die Website langsam, je mehr Plug-ins installiert sind. Gerade das Plug-in für Mehrsprachigkeit verlangsamt eine WordPress-Website enorm.

Übrigens: Auch Drupal lebt von Modulen. Nur gibt es eine sehr aktive Community und eine zentrale Stelle für die Prüfung und den Bezug von Modulen. Da unser PageDesigner ebenfalls eine Open Source Software ist und zentral zur Verfügung steht, löst sich die Abhängigkeit von uns konkret.

Was sagen Sie einem Kunden, wenn er eine Jimdo-Website möchte?

Sobald Sie Ihre Daten auf Jimdo hochgeladen haben, besitzen Sie diese nicht mehr und verlieren damit die Datenhoheit. Wenn Sie eine mehrsprachige Website brauchen oder eine Business-Logik einbauen möchten, ist Jimdo dafür ungeeignet. Es bietet nur eine rudimentäre SEO-Unterstützung für Page Title oder Meta Description, jedoch keine Inhaltsprüfung, keine Fokus-Keywords, keine Sitemap-Unterstützung und kein href.

Was bietet Drupal generell?

Die Basis von Drupal, die Open Source Software selbst, besitzt alles, bis auf eine benutzerfreundliche Oberfläche. Genau diese Schnittstelle wurde mit dem PageDesigner der iqual GmbH abgedeckt. Dem Endbenutzer stehen nun ein Editor mit Echtzeitdarstellung zur Verfügung, mit dem er Elemente per Drag&Drop einfügen kann. Er sieht seinen Seitenbaum auf einen Klick, kann Farben, Schriften, Icons und Elemente beliebig verwenden und seine Website individuell gestalten.

Was unterscheidet das Aufsetzen von Websites mit Drupal von anderen CMS?

Drupal unterscheidet sich von anderen CMS durch seine unbegrenzten Möglichkeiten und Genialität. Mit Baukästen wie Wix oder Jimdo ist es durchaus möglich, schnell und einfach eine schöne Seite zu kreieren. Werden die Anforderungen bezüglich Datenstrukturierung, Geschwindigkeit, Technologie und Ausbaufähigkeit jedoch höher, kann ein Baukasten mit einem CMS wie Drupal nicht mehr mithalten. Das CMS Drupal ist unglaublich mächtig und die Möglichkeiten zum Konfigurieren und Erweitern beinahe grenzenlos. Für fast alle Belange existieren Module oder Dokumentationen, die Community ist sehr aktiv und sorgt für einen regen Austausch von Informationen. Das ist der Vorteil von Open Source Software: Das Rad muss nicht ständig neu erfunden werden – was bereits existiert, darf verwendet werden. Mit der Eigenentwicklung des PageDesigners und PageTrees können nun auch technisch weniger versierte Anwender mit Drupal qualitativ hochwertige Websites erstellen und bewirtschaften. 

Karima Laghrami, Informatikerin mit Fachgebiet Applikationsentwicklung bei iqual, berichtet über ihre Erfahrungen mit Drupal.

So schnell entsteht eine neue Webseite mit dem PageDesigner

Das Kreieren einer Website ist dank Drag und Drop ganz einfach möglich. Sie wählen das gewünschte Grundlayout und können anschliessend Texte, Bildelemente, Teaser und viele mehr intuitiv bearbeiten. Die Benutzeroberfläche funktioniert nach dem Prinzip "What you see, is what you get", das heisst, dass Sie die Änderungen direkt im Live Modus sehen. Wie einfach und schnell sich Ihre Ideen in eine Webseite umsetzen lassen, sehen Sie in unserem Video.

Drupal PageDesigner Video-Tutorials und Dokumentation

Mit der Dokumentation, welche als Einführung zum iqual PageDesigner dient und mit unseren Video-Tutorials, verstehen Sie die umfangreichen Funktionen des iqual PageDesigners noch besser.

Welche Entscheidungshilfen bieten wir für Drupal?

Wenn Sie daran sind, für Ihre Firma – ganz gleich ob KMU oder Grussunternehmen – einen neuen Webauftritt zu planen, liefern wir Ihnen Entscheidungshilfen für die Wahl von Drupal.

Entscheidungshilfen für IT-Verantwortliche

  1. Drupal ist ein Webframework, also eine Software, die für die Entwicklung von dynamischen Webseiten, Webanwendungen oder Webservices ausgelegt ist.
  2. Drupal arbeitet mit strukturierten Datensätzen (Nodes), die einfach und schnell um weitere Felder ergänzt werden können.
  3. Komfortable Rechteverwaltung, sodass jedem Benutzer diejenigen Komponenten eines Moduls freigeschaltet werden, die er wirklich braucht (z.B. Bilder einfügen, Inhalte mit Texteditor bearbeiten, usw.).
  4. Durch die grosse und aktive Community, die Drupal stetig weiterentwickelt, steht eine Vielzahl von sicherheitsgeprüften Plug-ins und Modulen sowie Standardschnittstellen zu Drittanbietern, Software und Tools zur Verfügung.
  5. Drupal ist sehr sicher, denn es bietet eine Community-basierte Sicherheits- und Funktionsprüfung von Modulen.

Entscheidungshilfen für Auftraggeber

  1. Drupal ist eine Open Source Software, d.h. es fallen grundsätzlich keine Lizenzkosten an.
  2. Drupal ist das am weitesten verbreitete CMS im Corporate-Umfeld und technische Basis von weltweit bekannten Websites wie z.B. Tesla, Amnesty International, Deutsche Bahn, Pinterest, The Economist oder Migipedia, die Mobiliar, Novartis, SBB Immobilien, McDonalds sowie von unseren Kunden SQS, Transgourmet, Schweizer Tourismus-Verband, Hossmann Küchen und natürlich von iqual selbst.
  3. Viele nützliche Features wie Mobile und Content First, Mehrsprachigkeit, HTML5 und Webservices sind bereits im Kern enthalten.
  4. Drupal ist skalierbar und dadurch für die Zukunft ausgerichtet. Erweiterungen für neue Produkte, einen Webshop, den Einsatz von Marketing Automation usw. sind einfach umsetzbar.
  5. Drupal verbessert die Geschwindigkeit und die Performance der Website.

Entscheidungshilfen für Anwender

  1. Maximal benutzerfreundliches System, geringer Ausbildungsaufwand.
  2. Dank dem von iqual entwickelten PageDesigner und Seitenmanager bei Endnutzern äusserst beliebt.
  3. Dank dem PageDesigner werden ganze Seite einfach per Drag and Drop gelayoutet, gestaltet und mit Bildern, Text und allen weiteren Elementen befüllt.
  4. Der Anwender sieht zu jedem Zeitpunkt die effektive Seite – nach dem Prinzip What you see is what you get. Das ist eine sehr komfortable Funktion, die viele andere CMS nicht mitbringen.
  5. Für die Erfassung von strukturierten Daten wie News, Events usw. steht im Backend ein optimierter Ablauf bereit. Mit klaren Strukturen und bedingten Feldern wird die Bedienung zum Kinderspiel.

Ihre Drupal Website

Drupal eignet sich nicht nur für die Erstellung einer individuellen Corporate Website. Wir haben all unsere Erfahrung genutzt, Prozesse automatisiert und optimiert und sind daher in der Lage, auch für kleinere und mittlere Unternehmen ein passendes KMU-Website-Angebot zu schnüren.

  • KMU Website ab CHF 3'490.-

Sind Sie auf der Suche nach einem attraktiven KMU-Website-Angebot: Responsive Design, Open Source, keine Lizenzkosten, SEO und jederzeit modular erweiterbar: Ab CHF 3'490.-


  • Corporate Website

Möchten Sie eine anspruchsvolle Corporate Website erstellen lassen? Gerne unterstützen wir Sie in der Umsetzung Ihres Webprojekts mit unserem agilen Vorgehen.


Drupal-Referenzen

Gerne zeigen wir Ihnen Referenz-Projekte unserer bisherigen Drupal-CMS-Kunden.

Individuelle Anforderungen?

Gerne evaluieren und betreiben wir auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Plug-ins oder entwickeln für Sie eigene Module.

Drupal-Demo gewünscht?

Vereinbaren Sie einen Termin für eine kostenlose und unverbindliche Demo von Drupal.

Sind Sie eine Agentur und suchen einen Entwicklungspartner?

Gerne unterstützen wir Grafik-, Design- oder Kommunikationsagenturen bei der Umsetzung von Kundenprojekten mit Drupal. Kontaktieren Sie uns, um Ihr Projekt und Anliegen zu besprechen. Gemeinsam finden wir garantiert eine für Sie passende Lösung.

Möchten Sie eine bestehende Website professionell auf Drupal migrieren?

Als Drupal-Agentur bieten wir Ihnen auch die Migration von Ihrem bestehenden CMS auf Drupal an. Gleichgültig, ob Sie von Typo3, Joomla, WordPress oder einem anderen Content Management System auf Drupal wechseln möchten, wir beraten Sie gerne.


Interessiert?

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um Ihr Projekt zu besprechen. Gerne stellen wir Ihnen eine individuelle Offerte für eine Website, ein Redesign/Relaunch, eine Website-Migration oder eine individuelle Web-Applikation zusammen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Weitere Drupal-Kunden von iqual (Auszug)