Was ist eine Conversion? - Online Marketing Begriffe erklärt

Was ist eine Conversion und weshalb ist sie für jedes Unternehmen relevant?

Veröffentlicht am: 17.10.2022

Lesedauer

4 Minuten

Wir erklären euch die wichtigsten Kennzahlen im Online Marketing verständlich und praxisnah. In diesem Beitrag geht es um die Conversion.

Was sind Conversions eigentlich und warum sind sie für Unternehmen relevant?

Die Conversion ist einer der wichtigsten Key Performance Indicators (KPIs) im Online-Marketing. In diesem Artikel erklären wir dir, was sie ist und wofür sie verwendet wird.

Einfach ausgedrückt: Eine Conversion tritt ein, wenn ein Website-Besucher eine gewünschte Aktion ausführt, wie das Ausfüllen eines Formulars oder den Kauf eines Produkts. Diese Kennzahl ist für jedes Unternehmen relevant, denn sie zeigt, wie effektiv Ihre Website Besucher in Kunden umwandelt. Hinter jeder Marketingaktivität steckt ein bestimmtes Ziel. Bei Performancekampagnen sind dies meist quantitative Ziele, welche mittels Conversions gemessen werden.

Was sind die wichtigsten Conversions?

Es gibt verschiedene Arten von Conversions, und welche davon am wichtigsten sind, hängt von deinen Geschäftszielen ab. Ein Lead entsteht zum Beispiel, wenn ein Website-Besucher seine Kontaktinformationen wie Name und E-Mail-Adresse angibt. Ein Verkauf ist, wenn ein Besucher ein Produkt oder eine Dienstleistung kauft.

Wenn es dein Ziel ist, mehr Leads zu generieren, dann ist die Hauptconversion oder das Hauptziel für dich der Leadabschluss. Wenn dein Hauptaugenmerk jedoch auf der Generierung von Verkäufen liegt, dann ist die Conversion die Anzahl Verkäufe, der du am meisten Aufmerksamkeit schenken solltest. In beiden Fällen sind es Conversions, einfach in einer jeweils anderen Ausprägung. Meistens verwendet man verschiedene Conversions für unterschiedliche Ziele.

Laptop mit geöffnetem Warenkorb von einer online Backerei

Screenshot eines klassischen ECommerce Warenkorbes am Beispiel Bäckerei Flury.

Was ist eine Conversionrate und wie wird sie berechnet?

Die Conversionsrate ist der Prozentsatz der Website-Besucher, die eine gewünschte Aktion (Conversion) ausführen. Wenn zum Beispiel 100 Personen deine Website besuchen und fünf von ihnen ein Formular ausfüllen, liegt deine Conversionsrate bei fünf Prozent. Du siehst also, das Berechnen deiner effektiven Conversion Rate ist nicht kompliziert. Diese Kennzahl hilft dir bei der Analyse deiner Performance und bei der Entscheidung für künftige Massnahmen.

Es lohnt sich, die Conversions und Conversionrate systematisch zu tracken, beispielsweise in einem Online Marketing Dashboard.

Die Formel zur Berechnung der Conversionrate ist entsprechend:

Was ist eine gute Conversionrate?

Die Conversionrate kann von Branche zu Branche sehr unterschiedlich sein. Die durchschnittliche Conversionsrate für ECommerce-Websites liegt zum Beispiel bei zwei Prozent. Das bedeutet, dass von einhundert Besuchern zwei einen Kauf tätigen. Die durchschnittliche Conversionsrate für Websites zur Leadgenerierung liegt bei etwa zehn Prozent. Das bedeutet, dass von einhundert Besuchern zehn einen Antrag ausfüllen.

Grundsätzlich gilt aber: Je höher die Conversionsrate, desto besser. Es gibt viele verschiedene Faktoren, die deine Conversionsrate beeinflussen können, z.B. das Design deiner Website, die Qualität deiner Inhalte und deine Zielgruppe(n). Wenn du diese Elemente optimierst, kannst du deine Conversionsrate erhöhen und damit deine Online Performance verbessern. Es gehört zu den Kernaufgaben im Online Marketing, diese Bereiche zu verbessern. Falls du Unterstützung benötigst, kann dich das iqual-Team gerne zu diesen Themen beraten. Nimm einfach weiter unten direkt mit uns Kontakt auf!

Wie kann ich meine Conversionsrate verbessern?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, deine Conversionsrate zu verbessern. An dieser Stelle seien nur einige Quick Wins genannt:

  • Eine Möglichkeit besteht darin, deine Website so zu gestalten, dass die Besucher*innen leicht(er) finden, wonach sie suchen, und die gewünschte Aktion ausführen können.
  • Eine andere simpel umsetzbare Option ist die Verwendung von effektiven Call-to-Actions (CTAs), das heisst, Schaltflächen oder Links, die zu einer bestimmten Aktion auffordern. Wenn du zum Beispiel möchtest, dass deine Besucher ein Formular ausfüllen, könnte dein CTA lauten: «Jetzt anmelden» oder «Jetzt loslegen».
  • Zusätzlich müssen auch die Werbemittel wie zum Beispiel Bilder und Banner vom Text bis zum Bild auf das ursprünglich formulierte Ziel ausgerichtet sein, damit die richtige Botschaft vermittelt wird und nur interessierte Personen auf der Website landen. 
Laptop mit Summer Sale von Amorana

Anregendes Bildmaterial und sorgfältig ausgewählte und platzierte Eyecatcher mit einer guten CTA können die Conversionrate erheblich erhöhen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Conversions und vor allen Dingen die Conversionrate, zur Beurteilung der tatsächlichen Webseiten-Performance eine unverzichtbare KPI sind.

Durch ein übergeordnet geplantes Zusammenspiel von Werbemitteln, Botschaften, Websitegestaltung und UX kannst du deine Conversionrate gezielt erhöhen.

Du willst noch mehr cooles Online Marketing Know-how?

In unserer Serie «Online Marketing KPIs» erklären wir dir die gängigsten und wichtigsten Kennzahlen aus dem Online Marketing einfach und verständlich. Wir schaffen Klarheit im Begriffe- und Zahlen-Wirrwarr und bieten Einsteiger*innen einen Überblick.

Jetzt reinlesen und dazulernen!

  • Was ist eine Conversion?
  • Was sind Impressions?
  • Was ist der CPC?
  • Was ist die CPA?
  • Was ist der CPM?
  • Was ist der ROI?
  • Was ist der ROAS?

Deine Ansprechperson

Leandro Sanginisi
BERATUNG

Leandro Sanginisi

Head of Online Marketing, Project Manager

Wenn du mehr darüber erfahren willst, wie du deine Conversionsrate verbessern kannst, ist die iqual der Partner deines Vertrauens. Wir sind Online Marketing Expert*innen mit über 10 Jahren Erfahrung und freuen uns, wenn wir dir helfen können, deine Ziele zu erreichen und deine Performance zu verbessern. Kontaktiere uns noch heute für eine kostenlose Beratung.

Neuen Kommentar hinzufügen