Social Media Guidelines

Unter Social Media Guidelines versteht man eine Policy, welche die Verhaltensregeln für Mitarbeitende eines Unternehmens im Bezug auf soziale Medien festlegt. Die meisten Firmen haben bereits offline und online Leitfäden für ihre Mitarbeitenden. Die Interaktivität von Facebook, Twitter, usw. macht es jedoch notwendig, diese für die sozialen Medien zu erweitern.

Die Mitarbeitenden vertreten das Unternehmen nach aussen, sei dies während ihrer Arbeitszeit aber auch ausserhalb. Daher muss eine Policy sowohl die geschäftliche als auch die private Nutzung abdecken.

Guidelines für die geschäftliche Nutzung von Social Media

Die geschäftliche Verwendung sozialer Medien bildet meist den Hauptteil von Social Media Guidelines. Ein einheitliches, mit den Richtlinien und Zielen abgestimmtes Auftreten zeigt die Reife eines Unternehmens innerhalb von Social Media.
 

Guidelines für die private Nutzung von Social Media

Nahezu alle Angestellten verwenden soziale Medien auch privat. Wichtig bei der Erstellung einer Guideline ist, dass die Meinungsfreiheit einer Person jederzeit gewährleistet bleibt. Die Konsequenzen, welche das Unternehmen oder die Reputation des Unternehmens schädigende, oder gegen die Richtlinien verstossendes Verhalten hervorrufen, sollten jedoch geregelt werden.

Dr. Olivier Blattmann

CIO und Co-Founder

E-Mail: info@iqual.ch 
Telefon: +41 31 550 50 00

Möchten Sie mehr darüber erfahren, welche Kanäle für Ihre Ziele am besten geeignet sind und mit welchen Massnahmen Sie diese am effizientesten erreichen können? In vielen Fällen lohnt sich neben dem Aufbau von organischer Reichweite auch die Nutzung von Werbung auf Social Media.

Gerne stehen wir Ihnen auch bei diesem Thema mit unserem Fachwissen zur Seite.