Redirect

 

RedirectAls Redirect oder Weiterleitung bezeichnet man die Umleitung einer Adresse (z.B. www.iqual.ch/alte-adresse) zu einer neuen Adresse (z.B. www.iqual.ch/neue-adresse). Die zwei wichtigsten Gründe für diese Weiterleitungen sind hierbei die Nutzererfahrung und die Suchmaschinenoptimierung. Ein Redirect kann verschiedene Rollen (permanent, temporär, vorgeschlagen) annehmen.


Nutzen des Redirect

Ein Redirect wird als Antwort auf eine Anfrage an eine Webseite geliefert, wenn die angefragte Adresse (URL) nicht vorhanden ist oder absichtlich weitergeleitet werden soll. Dies soll verhindern, dass Nutzer (oder auch Suchmaschinen) auf einer 404-Seite landen und die Nutzung einer Seite nicht eingeschränkt wird. Beispielsweise können bei einem Redesign oder einer Restrukturierung einer Webseite die alten Adressen auf die entsprechenden neuen Adressen umgeleitet werden. Dadurch bleiben bestehende Verlinkungen weiterhin gültig.

 

Technische Umsetzung und Details

HTTP, das Kommunikationsprotokoll für Browser und Webserver, wird meistens für den Redirect verwendet, es sind aber auch andere Formen der Weiterleitung möglich (insbesondere per HTML oder Javascript). Ein wichtiger Faktor in Bezug auch Suchmaschinen ist der sogennante Statuscode, der den Typ des Redirects angibt. Die meistgenutzten Codes sind 301 (permanent), 302 (gefunden) und 307 (temporär), welche jeweils eine andere Bedeutung sowohl für Browser als auch Suchmaschinen haben. 

 

Redirect im CMS

Viele Content Management Systeme bieten die Erfassung von Weiterleitungen. Gewisse Systeme kontrollieren auch, ob sich die Adresse einer Seite ändert und leiten die alte Adresse automatisch weiter. Zudem können von Hand gezielte Einträge vorgenommen werden. Dies ist insbesondere interessant, wenn für Werbezwecke eine kürzere URL benutzt werden soll. Bei der Konfiguration von Redirects ist aber immer auch Vorsicht geboten, da fehlerhafte Einstellungen den Zugriff auf eine Webseite auch verhindern können.

 

Redirect vs. Rewrite

Zu guter Letzt noch eine kurze Unterscheidung zwischen Redirect und Rewrite. Während bei Ersteren eine effektive Änderung der Adresse im Browser sichtbar ist, wird beim Rewrite nur auf dem Server ein anderes Ziel aufgerufen. Dies bedeutet, dass die Änderung des Ziels für den Nutzer oder die Suchmaschine nicht sichtbar (transparent) ist. Dies wird dann verwendet, wenn das effektive Ziel dynamisch bestimmt wird oder explizit nicht sichtbar sein soll.

Kategorie: Suchmaschinenoptimierung, SEO Agentur, Content Management System